Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

30.05.2017: TRADUKI: Lesung mit Goran Ferčec @Musil Museum

Lesung im Robert-Musil-Literaturmuseum

Klagenfurt/Celovec, Bahnhofstr. 50

 

Dienstag, 30. Mai 2017 - Beginn: 19.30 Uhr


Goran Ferčec Hier sind keine Wunder zu erwarten


Begrüßungsworte: Mag. Karin Cervenka,BMEIA (Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres)


Moderation und Lesung der deutschen Übersetzungen: Annemarie Türk


Übersetzung: Mascha Dabic


Goran Ferčec
geboren 1978 in Koprivnica (Kroatien), studierte an der Akademie für Dramatische Kunst in Zagreb und arbeitet als Schriftsteller, Dramatiker und Theatermacher. Er ist Redaktionsmitglied der Zeitschrift Frakcija für darstellende Künste und Mitbegründer der Initiative Dramaturški kolektiv, die sich für neue Texte und junge Dramatiker einsetzt. Goran Ferčec schreibt Texte für Theaterstrücke und Hörspiele, theoretische Artikel und Essays für verschiedene Zeitschriften.


Mit seinem Text Pismo Heineru M./Brief an Heiner M. gewann er 2007 den österreichischen Dramenwettbewerb "Über Grenzen sprechen". 2011 erschien sein erster Roman Ovdje neće biti čuda/Hier sind keine Wunder zu erwarten, der für die wichtigsten Literaturpreise in Kroatien nominiert und ins Mazedonische übersetzt wurde. 2015 folgte sein Essayband Priručnik za jučer/Handbuch für gestern. Für seine Theaterarbeit erhielt Goran Ferčec zahlreiche Auszeichnungen. 2017 wird nicht nur sein neues Stück "Arbeitsschlachtgen" in Zagreb Premiere haben, sondern auch die Dramentrilogie gleichen Titels im Verlag Fraktura in Zagreb erscheinen. Im Mai ist Goran Ferčec Gast des Writer-in-Residence-Programms des BMEIA im Museumsquartier Wien.


Im Musil-Literaturmuseum wird sowohl der Roman "Hier sind keine Wunder zu erwarten" vorgestellt wie auch aus seinem neuen Text "Arbeitsschlachten" gelesen.


Dieser Literaturabend findet im Rahmen des Schwerpunktjahres Kroatien des BMEIA (Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres) und in Zusammenarbeit mit dem europäischen Netzwerk TRADUKI statt.





23.5.17 15:22

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen