Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Winterreise, radikal jung

Wenn man die Auswahl von Elfriede Jelineks Stück "Winterreise" durch Florian Scholz, den neuen Intendanten des Stadttheaters Klagenfurt, für die erste Saison 2012/2013 programmatisch versteht, dann dürfen wir in Klagenfurt auch weiterhin zeitgenössisches, zeitgemäßes, aktuelles, politisches Theater erwarten.

Genau dafür steht Jelineks Text. Und das ist wohl auch einer der Hauptgründe dafür, dass die von Presse und Publikum gefeierte Klagenfurter Inszensierung von Marco Štorman zum Festival "Radikal jung" eingeladen worden ist. Das Festival findet von 19. – 26. April 2013 im Münchner Volkstheater statt. Ursprünglich als einmalige Veranstaltung geplant, findet "Radikal jung" nach dem überraschenden Erfolg seit dem Jahr 2005 jährlich statt. Die Jury, welche 2013 insgesamt zehn Produktionen zur neunten Auflage des Festivals eingeladen hat, besteht aus dem Theaterkritiker C. Bernd Sucher, der Schauspielerin Annette Paulmann und aus Kilian Engels, dem Chefdramaturgen des Münchner Volkstheaters. Die Produktionen stammen aus Berlin, Bielefeld, Hamburg, Jena, Klagenfurt, Köln, Tel Aviv, München und Zürich. Neben Stücken von Maxim Gorki sowie Tennessee Williams sowie Elfriede Jelineks "Winterreise" stehen sieben Uraufführungen auf dem Programm.

"Radikal jung ist ein Festival für Regisseure, die noch nicht die Preisklasse für das Berliner Theatertreffen erreicht haben, aber trotzdem schon sehr erfolgreich arbeiten. Von Anfang an ist diese Plattform nicht nur von der Presse, sondern auch von anderen Theatern stark wahrgenommen worden. Eine Einladung wurde als Auszeichnung verstanden. Das Festival funktioniert auch als eine Art Messe, bei der Intendanten und Dramaturgen interessante junge Theatermacher einkaufen", präzisierte Jury-Mitglied Kilian Engels in einem Interview mit der Tageszeitung Donaukurier (vom 18. März 2013).

Ziel des Festivals ist es, "Perspektiven einer möglichen Theaterlandschaft von morgen" aufzuzeigen.


 

3.12.12 19:43

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen