Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Eigentlich ist es ganz einfach: der ORF muss Social Media nützen dürfen

Warum es gerade den MitarbeiterInnen des ORF nicht möglich sein soll, im - nach meiner Zählung - 21. Jahrhundert mit dem Publikum über soziale Netzwerke zu kommunizieren, ist nicht nachvollziehbar.  Warum das ORF-Gesetz diesbezüglich nicht schon längst geändert worden ist, ebenfalls nicht! Je größer die Partei, desto größer erfahrungsgemäß der Stab an Medienexperten. Aber die arbeiten scheinbar noch an ihren Expertisen, denn die Debatte dauert nun schon relativ lange. Der Bundeskommunikationssenat hat dem ORF ja schon Anfang Mai per Bescheid untersagt, Facebook-Seiten bereitzustellen.

Wenn die Expertisen fertig sind, werden die Experten meiner Ansicht nach zu keinem anderen Ergebnis kommen als der Grüne Mediensprecher Dieter Brosz: "Der ORF muss Social Media nützen dürfen. Kein öffentlich-rechtlicher Sender in Europa wird auf Dauer ohne eine Anbindung an gesellschaftliche und technische Entwicklungen überleben können".


15.11.12 11:42

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen